Spendenaktionen

Diakonie: Haus- und Straßensammlung Frühjahr 2020 verlängert bis 31.08.2020

Die Haus- und Straßensammlung für die Ehe-, Familien- und Lebensberatung musste in diesem Frühjahr pandemiebedingt in veränderter Form durchgeführt werden. Sie fand überwiegend medial über facebook, der Homepage der Diakonie und das
Straßenbahnfernsehen statt. Auch in einigen durch die geltenden Hygieneregeln im kleinen Kreis stattfindenden Gottesdiensten wurde gesammelt und vereinzelte
Sammler*innen waren persönlich unterwegs.
Da bisher nur deutlich geringere Spendenmittel eingegangen sind als bei
bisherigen Sammlungen, wird die Sammlung bis zum 31. August 2020 verlängert.
Weitere Informationen:
www.diakonie-sachsen.de/onlinespende

Überweisungen auf das Spendenkonto DE15 3506 0190 1600 3000 12, Kennwort: Lebensberatung, sind sehr willkommen.

Ephoralkollekte für Partnerschaftsarbeit 2020

Tansania

In 24 Jahren Partnerschaft mit den ev.-luth. tansanischen Christen im Meru Süddistrikt ist eine vertrauensvolle Verbindung gewachsen. Einen besonderen Stellenwert in unserer Partnerschaft hat das Thema „Bildung für alle“ – Gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten des Lernens für alle fördern.
Um das zu verwirklichen braucht die Welt die Mitwirkung von Kirche und Partnerschaftsgruppen, die aus dem Glauben heraus handeln.

Mit unserer Unterstützung wurde 2014-18 die erste Integrative Secondary School in Usa River für die Meru-Diözese gebaut.
Seit dieser Zeit lernen Körperbehinderte und nicht Behinderte gemeinsam und gestalten ihr Leben. In diesem Jahr wurden 3 Schüler aus unserem Partnerregion in dieses Projekt aufgenommen. Sie nutzen ihre Chance der Ausbildung mit viel Fleiß und Engagement. Für jeden Schüler wird ein Stipendium von 750 € pro Jahr (62,50 € pro Monat) für Internat, Verpflegung, Schul- und Sportkleidung, Schulmaterial und Gehalt der Lehrer benötigt.

Mit Ihrer Kollekte unterstützen Sie die Ausbildung der Schüler aus dem Meru-Süddistrikt. Alle werden davon profitieren, wenn das Leben auf unserer Erde gerechter und friedlicher wird.

Mit Ihrer Kollekte unterstützen Sie die Ausbildung der Schüler aus dem Meru-Süddistrikt. Alle werden davon profitieren, wenn das Leben auf unserer Erde gerechter und friedlicher wird.

Orenburg

In diesem Jahr besteht die Partnerschaft mit den Ev.-Luth. Christen im Orenburger Gebiet im Süden von Russland 20 Jahre.

Wir sind dankbar für diesen Kontakt und begreifen ihn als eine große Chance, christliches Miteinander zu praktizieren.

Die Gemeinden sind räumlich teilweise über hunderte Kilometer entfernt. Deshalb ist es wichtig, Möglichkeiten der Begegnung und des Austausches zu organisieren. Dazu zählen auch Seminare für Pastoren, Prediger, Lektoren sowie aktive Gemeindeglieder. Darüber hinaus sind die Sommerlager für die Mitglieder der Gemeinden eine erlebnisreiche Abwechslung. Mit Ihrer Kollekte am heutigen Sonntag unterstützen Sie die vielfältige Gemeinde- und diakonische Arbeit sowie Projekte für Kinder, Jugendliche und für in Not geratene ältere Menschen.

Beate Wagner, Vorsitzende der Partnerschaftsarbeit



Schulspeisungsaktion

Durch die anhaltende Trockenheit im Meru-Süddistrikt konnte seit langem nicht geerntet werden. Der Boden ist völlig ausgetrocknet und staubig, die Menschen hungern und kämpfen um das Überleben. Die Familien wissen nicht mehr, wie sie für ihren Lebensunterhalt sorgen sollen. Lebensmittel sind teuer wie nie zuvor, es fehlt das Geld. Unsere Partner sorgen sich darum, dass die Schüler an 31 Grundschulen eine kleine Portion Mais und Bohnen erhalten. Das ist für viele die einzige Mahlzeit am Tag.


Damit das Überleben von mehr als 18.000 Schülern gesichert werden kann, unterstützen wir diese Schulspeisungsaktion. Gemeinsam können wir vielen Kindern helfen.

Wenn Sie für das Projekt spenden wollen, verwenden Sie bitte folgende Bankverbindung. Eine Spendenbescheinigung wird bei Angabe der Anschrift zugeschickt.

Ev.-Luth. Kirchenbezirk
IBAN: DE69 8555 0000 1000 0115 57
BIC: SOLADES1BAT
Kreissparkasse Bautzen

Verwendungszweck: Tansania / Schulspeisungsaktion